Gesundheit

Schöpfen Sie bei einer Hydromassage im körperwarmen Wasser eines Hot Tubs von Beachcomber Energie Kraft und Lebensmut.

Wasser wird bereits seit tausenden von Jahren zur Behandlung akuter und chronischer Beschwerden eingesetzt. Zum entscheidenden Durchbruch verhalf der Hydrotherapie, also der Nutzung von Wasser bei der Bekämpfung von Beschwerden, aber erst der österreichische Kurarzt und Naturheilkundige Dr. Wilhelm Winternitz. Dieser besaß selbst eine Wasser-Heilanstalt und erhielt als erster Mediziner im deutschsprachigen Raum im Jahr 1899 einen Lehrstuhl für Hydrotherapie an der Universität Wien.

Dr. Winternitz entdeckte 1896 die Reflexbögen des Körpers, welche die Haut mit den Muskeln, Drüsen und Organen verbinden.
Wenn warmes, pulsierendes Wasser die Nervenimpulse stimuliert, übermitteln die Reflexbögen diese Empfindung an andere Teile des Körpers, ähnlich der Wirkung der Akupunktur.

 

Beachcomer Hot Tub hat diese Erkenntnis aufgenommen, setzt sie in seinen Modellen um und ergänzt diese mit der Fußreflexmassage, der Klang- und Farblichttherapie und dem Wasserspiel.

 

WICHTIG: Personen mit Herz-Kreislaufproblemen, mit Krampfadern oder Frauen in der Schwangerschaft sollten ihren Arzt befragen!

 

Gesundheitsfördernde Aspekte der Hydrotherapie:

Wohltuend bei Muskelverspannungen

Lindernd bei rheumatischen Erkrankungen und chronischen Schmerzen

Erfolgreich bei Durchblutungsstörungen

Beruhigend bei vegetativen Störungen

Belebend bei Kreislaufproblemen

Stärkend bei Heilungsprozessen

Warmes Wasser erweitert die Blutgefäße und regt den Kreislauf an. Als Folge werden körpereigene Wirkstoffe freigesetzt, die den natürlichen Erholungsprozess unterstützen und Belastungsschmerzen und Muskelerschöpfung lindern.

„Schwerelosigkeit” – Ihr im Wasser um ca. 90 % reduziertes Körpergewicht löst den Druck auf angespannte Gelenke und Muskeln Die durch das Eintauchen in warmes Wasser erweiterten Blutgefäße ziehen außerdem warmes Wasser aus dem Kopf und helfen so, verstopfte Nasengänge zu öffnen.

Daneben wird das Immunsystem stimuliert, die Produktion von Antikörpern erhöht, und Endorphine – die natürlichen Schmerzkiller des Körpers – freigesetzt, so dass Schmerzen gelindert werden.

gesundheit4 gesundheit1 gesundheit2 gesundheit3